Wurzelbehandlung

Schöne uns Gesunde Zähne

Wurzelbehandlung

Meist ist Karies der Grund, warum eine Wurzelbehandlung notwendig ist. Aber ein Riss im Zahn, zum Beispiel durch Knirschen oder einen Unfall, kann die Behandlung ebenfalls erforderlich machen.

Wie schmerzhaft ist die Wurzelbehandlung?

Eine zeitgemäße Wurzelbehandlung verursacht heutzutage keine Schmerzen mehr. Nur in sehr seltenen Ausnahmefällen verhindert das massiv infizierte Gewebe die Wirkung der Betäubung. In solchen Fällen kann Ihr Zahnarzt jedoch vorerst ein Antibiotikum verordnen und die Wurzelbehandlung kann erst im Anschluss daran erfolgen.

Wie kann ich eine Wurzelbehandlung vermeiden?

Bevor eine Wurzelbehandlung ausgeführt wird, muss der Zahnarzt prüfen, ob die Entzündung reversibel ist, das heißt, ob sie noch in den Griff zu kriegen ist. Zähne, deren Wurzel entzündet ist, reagieren überempfindlich auf Kälte. Ein abgestorbener Zahn reagiert nicht auf Kälte, meistens nur auf Wärme. Häufig ist Karies die Ursache. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt ermöglichen eine rechtzeitige Behandlung der Karies bevor die Entzündung die Zahnpulpa / den Nerv erreicht.